Verkehrssituation  am  Steubenplatz

Verkehrssituation am Steubenplatz

Schriftliche Anfrage von mir zur Verkehrssituation am Steubenplatz:


Verkehrssituation am Steubenplatz

Ich frage das Bezirksamt:

  1. In der Beantwortung meiner schriftlichen Anfrage 0054/5 („Umsetzung der Umgestaltung des Fahrradwegs am Steubenplatz“) erwähnt Herr Bezirksstadtrat Schruoffeneger, dass er die Thematik „Planungsabläufe Einbau Aufzüge durch die BVG“ für die Tagesordnung der nächsten Sitzung der zuständigen Fachstadträte mit der Senatsverwaltung anmelden wird. Hat diese Sitzung stattgefunden und wie lautet das Resultat?
  2. In der Beantwortung meiner schriftlichen Anfrage 0055/5 („Verkehrssicherheit am Steubenplatz erhöhen“) schreibt Herr Bezirksstadtrat Herz, dass das nächste Abstimmungsgespräch im März stattfinden würde. Auf spätere Nachfrage im zuständigen Ausschuss verwies er auf die Zuständigkeit des Bezirksstadtrats Schruoffeneger. Wie war das Ergebnis dieses Abstimmungsgesprächs?
  3. Damit einhergehend: Gibt es über das Abstimmungsgespräch hinaus noch weitere neuere Informationen zu den Planungen (z.B. Führung des Fließverkehrs unter Berücksichtigung der Abbiegesituation und des Radverkehrs etc.)?
  4. Ist es denkbar, im Zuge der Umgestaltung an der Olympischen Straßen (Ecke Preußenallee) einen Fußgängerüberweg einzurichten (bitte begründen)?
  5. Wie schätzt das Bezirksamt die Möglichkeit ein, durch ein Parkverbot vor dem Überweg die Verkehrssicherheit für Personen (insbesondere Kinder), die die Olympische Straße überqueren möchten, zu verbessern (besseres Sehen von und Gesehen werden durch Autofahrer/n)?

Die Fälligkeit zur Beantwortung der schriftlichen Anfrage durch das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf ist der 14.09.2017.

Antwort des Bezirksamts:

Die Abteilung Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt hat für das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf meine Anfrage am 06.10.2017 wie folgt beantwortet:


Zu der oben genannten schriftlichen Anfrage nimmt das Bezirksamt wie folgt Stellung:

zu 1)

Die Sitzung findet im Oktober statt. Der konkrete Tagesordnungspunkt hat sich durch die unten geschilderte Entwicklung erübrigt.

zu 2, 3, 4 und 5)

Es hat im August 2017 ein weiteres Abstimmungsgespräch zwischen der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, der Verkehrslenkung Berlin, dem Planungsbüro der BVG sowie der BVG selbst und dem Straßen- und Grünflächenamt gegeben. Im Rahmen der Baumaßnahme der BVG soll die Mittelinsel in der Olympischen Straße umgestaltet und mit einem Aufzug versehen werden. Die Radwegführung wird in dem Einmündungsbereich zwischen Reichsstraße und Olympische Straße geändert. Der Kreuzungsbereich soll mit einer Lichtsignalanlage ausgestattet werden in Verbindung mit der Anlage Reichsstraße / Steubenplatz. Für diese Baumaßnahme sind zwei Straßenbäume in der Olympischen Straße zu fällen, damit eine Fahrbahnaufweitung, im Bereich der neuen Mittelinsel, ausgeführt werden kann. Das Plangenehmigungsverfahren soll bis Ende September 2017 gestartet werden.

Oliver Schruoffeneger
Bezirksstadtrat

Die Beantwortung meiner Schriftlichen Anfrage “Verkehrssituation am Steubenplatz” kann auch hier als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Pin It on Pinterest