Neue Wege am Bundesplatz?

Neue Wege am Bundesplatz?

Schriftliche Anfrage von mir zu den Wegen am Bundesplatz:


Neue Wege am Bundesplatz?

Ich frage das Bezirksamt:

  1. Trifft es zu, dass es einen Entwurf zur Planung neuer Wege im Park gibt?
  2. Wenn ja, wie sieht der aktuelle Stand der Planung aus?
  3. Wurden Anwohner*innen und die Initiative Bundesplatz in die Planungen einbezogen und/oder informiert? (Wenn ja: in welcher Form? Wenn nein: Warum nicht?)
  4. Wann ist mit der Umsetzung der Planungen zu rechnen??

Die Fälligkeit zur Beantwortung der schriftlichen Anfrage durch das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf war der 24.06.2019.

Antwort des Bezirksamts:

Die Abteilung Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt hat für das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf meine Anfrage am 12.07.2019 wie folgt beantwortet:


Die Schriftliche Anfrage beantwortet das Bezirksamt wie folgt:

Zu 1.)
Ja, durch das Bezirksamt wurden Planungen für die Wegführung erstellt.

Zu 2.)
Die Planungen sind abgeschlossen. Sie führen die bereits in der letzten Wahlperiode vereinbarten Ziele aus. Die Platzfläche wird über die beiden neu zu erstellenden Geh-wegvorstreckungen an der Tübinger Straße und der Mainzer Straße erschlossen und bereits genutzte Wegebeziehungen als solche gestaltet.

Zu 3.)
Die Lage der neuen Wegebeziehung wurde öffentlich und in politischen Gremien mehr-mals diskutiert und vorgetragen. Die Maßnahme ist ein Baustein von zahlreichen Verbesserungsvorschlägen aus der Bürgerinitiative für den Stadtraum rund um den Bun-desplatz, die seit vielen Jahren in der Debatte sind. Abstimmungsbedarfe und fehlende personelle und finanzielle Mittel haben auch die Ausführung dieser Maßnahme erheblich verzögert. Zuletzt hat Anfang dieses Jahres ein abteilungsübergreifender Ortstermin des Bezirksamts mit der Bürgerinitiative stattgefunden.

Zu 4.)
Im Rahmen der Maßnahme für das Anlegen der Gehwegvorstreckungen wird die Wegeverbindung ausgeführt. Die Maßnahme soll noch in diesem Jahr begonnen werden. Eine Beendigung der Baumaßnahme wird wahrscheinlich erst im nächsten Jahr erfolgen. Die Ausschreibung und Bauleitung erfolgt durch ein externes Planungsbüro in Abstimmung mit dem Bezirksamt.

Oliver Schruoffeneger
Bezirksstadtrat

Pin It on Pinterest