Auswirkungen der Verzögerungen beim Fahrstuhlprogramm der BVG auf den Bezirk

Auswirkungen der Verzögerungen beim Fahrstuhlprogramm der BVG auf den Bezirk

Schriftliche Anfrage von mir zu Pressemeldungen, dass es Verzögerungen beim Fahrstuhlprogramm der BVG gibt und den möglichen Auswirkungen auf den Bezirk:


Auswirkungen der Verzögerungen beim Fahrstuhlprogramm der BVG auf den Bezirk

Der Presse war zu entnehmen, dass die BVG Probleme beim Einbau von Fahrstühlen an den U-Bahnhöfen hat und es deswegen noch mindestens bis 2021 dauern wird, bis alle Bahnhöfe barrierefrei nutzbar sind. Einige der Bahnhöfe, die bislang noch nicht barrierefrei sind, befinden sich in Charlottenburg-Wilmersdorf.

Ich frage das Bezirksamt:

  1. Welche Bahnhöfe im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf sind von den Verzögerungen betroffen?
  2. Welche aktualisierte Zeitplanung hat die BVG für die in 1. genannten Aufzüge mitgeteilt?
  3. Haben die Verzögerungen Auswirkungen auf andere Bauvorhaben im Bezirk?
  4. Wenn ja: Welche Bauvorhaben (und in welchem Ausmaß) betrifft es?

Die Fälligkeit zur Beantwortung der schriftlichen Anfrage durch das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf war der 02.09.2018.

Antwort des Bezirksamts:

Die Abteilung Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt hat für das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf meine Anfrage am 15.08.2018 wie folgt beantwortet:


Die Schriftliche Anfrage beantwortet das Bezirksamt wie folgt:

zu 1.)

Betroffen ist der Bahnhof Deutsche Oper.

zu 2.)

Die Fertigstellung des Aufzugs im Bahnhof Deutsche Oper ist nach Auskunft der BVG nun für 2021 geplant. Auf die Schriftliche Anfrage auf der Abgeordnetenhaus-Drucksache 18/15097 wird verwiesen.

zu 3.)

Nein.

zu 4.)

– entfällt–

Oliver Schruoffeneger
Bezirksstadtrat


Die Beantwortung meiner Schriftlichen Anfrage ” Auswirkungen der Verzögerungen beim Fahrstuhlprogramm der BVG auf den Bezirk” kann auch hier als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Pin It on Pinterest