Zustand des Brixplatz Parks

Zustand des Brixplatz Parks

Schriftliche Anfrage von mir zum Zustand des Brixplatz Parks und  zu dem Stand der stattfindenden Bauarbeiten:


Zustand des Brixplatz Parks

Seit ca. Mai 2018 werden der Rundplatz sowie weitere Wegflächen und Treppenanlagen im Brixplatz Park saniert. Dazu sind Teile des Parks abgesperrt und entsprechend nicht begeh- und nutzbar. Laut Aushang sollten die Arbeiten bis zum 3. August abgeschlossen sein. Auch zwei Wochen später ist dies noch nicht der Fall.

Darüber hinaus ist der Park seit einiger Zeit sehr ungepflegt. Beim Kiezspaziergang am 14. Juli wurde angekündigt, dass „in den nächsten Wochen“ Maßnahmen der Grünpflege durchgeführt werden. Gut fünf Wochen später ist auch hier nichts geschehen. Entsprechende Nachfragen von Bürgern nach der Umsetzung sind bereits eingetroffen.

Ich frage das Bezirksamt:

  1. Warum konnte die Sanierung bislang noch nicht abgeschlossen werden?
  2. Wann wird die Sanierung abgeschlossen und der Park wieder vollständig begehbar sein?
  3. Gibt es darüber hinausgehende Pläne zur weiteren Sanierung des Parks?
  4. Warum sind die bei einer öffentlichen Veranstaltung angekündigten Grünpflegearbeiten noch nicht begonnen worden?
  5. Welche Maßnahmen der Grünpflege sind geplant?
  6. Wann werden diese umgesetzt und abgeschlossen sein?

Die Fälligkeit zur Beantwortung der schriftlichen Anfrage durch das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf war der 22.09.2018.

Antwort des Bezirksamts:

Die Abteilung Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt hat für das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf meine Anfrage am 05.10.2018 wie folgt beantwortet:


Die Schriftliche Anfrage beantwortet das Bezirksamt wie folgt:

zu 1.)

Die Fertigstellung der Baustelle hat sich aus folgenden Gründen zeitlich verzögert:
Die Baustelle war nur sehr eingeschränkt über eine schmale, lange, zum Teil stark geneigte Baustellenzufahrt erreichbar und kann nur mit relativ kleinen Baufahrzeugen mit wenig Ladekapazität angefahren werden. Dadurch ist die Bauzeit vorab schwer zeitlich sicher zu kalkulieren.

Innerhalb der Baumaßnahme wurden Befunde freigelegt, die vorher nicht absehbar waren und auf die innerhalb des Bauprozesses über zusätzliche Bauarbeiten und zusätzliche Materialbestellungen
inkl. Bestellzeiten reagiert werden musste.

zu 2.)

Die Sanierungsmaßnahmen wurden am 31.August 2018 abgeschlossen.

zu 3.)

Es gibt Pläne den südlichen und den westlichen Teil des sogenannten Panoramaweges und die Stützmauer unterhalb des Spielplatzes denkmalgerecht zu sanieren und einen zweiten barrierefreien Zugang
zum Brixplatz zu errichten.

zu 4.)

Angesichts der unerwartet lang anhaltenden trockenen Witterung hatte das Grünflächenamt den Arbeitsschwerpunkt der Grünanlagenbewässerung, um die Pflanzenbestände zu erhalten.

zu 5.)

Geplant sind die Beseitigung von Unkräutern, der Schnitt von Sträuchern und das Roden von Wildwuchs.

zu 6.)

Der Strauchrückschnitt und das Roden von Gehölzwildwuchs können aufgrund der vom Naturschutzgesetz vorgegebenen Gehölzschnittzeit erst ab 1. Oktober 2018 erfolgen. Die Arbeiten werden noch in diesem Jahr stattfinden. Im Übrigen kann man bei Grünpflege nicht von „abgeschlossenen“ Arbeiten sprechen, da Grünpflege aus regelmäßig wiederkehrenden Arbeiten besteht.

Oliver Schruoffeneger
Bezirksstadtrat


Die Beantwortung meiner Schriftlichen Anfrage “Zustand des Brixplatz Parks” kann auch hier als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Pin It on Pinterest